.

Neuerscheinung: "Nebenan" , SalonLiteraturVerlag 2015

Kurzgeschichten und Gedichte über das, was nebenan passiert. Ein Bombenfund? Ein Mord? Eine Klavierstunde? Beobachtungen über die großen Ereignisse in den kleinen Dingen  16,90 € nebenan 250

Und übrigens, wer lieber Romane liest: "Die Beobachterin" - eine spannende Geschichte über Drogen, Liebe, Hoffnung und die Wucht alltäglicher Katastrophen - kann diesen auch direkt beim Verlag bestellen, natürlich auch bei jeder Buchhandlung. SALON LiteraturVERLAG

Und hier findet sich eine Leseprobe zu dem neuen Buch "Nebenan"

http://www.vigli.de/index.php/textarbeit/buecher2/belletristik

 

 

 Nächste Lesungen:VIGLi liest

 

  • 8. August 2017/ 19 Uhr "Vom Abtauchen aus dem Alltag und Baden in tiefen Gewässern", Cafe Krankenhaus Herdecke, Eintritt frei
  • 2. September 2017 "Walking Acts" auf dem Sommerfest des St. Johannes-Stift Bochum
  • Freitag, 25. August 2017 Lesung in Stade auf Einladung der Wohnstätten
  • Frühjahr 2018 Lesung im Ahlenmoor-Informationszentrum
  • 2. März 2018, Lesung im Rahmen der Mühlheimer Lesebühne
  • 26. April 2018 (vorraussichtlich), Donnerstag, Kulturkafee "Komm du", Hamburg-Harburg, Buxtehuder Str. 13

 

Es kommen ständig Termine dazu, also einfach Mal vorbei schauen oder eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und den Newsletter abonnieren!

(Foto S. Brunkhorst)

 

 

 

Bücher von mir (Verena Liebers) sind in jeder Buchhandlung erhältlich. In meinen Romanen und Kurzgeschichten erzähle ich von Menschen, die aus der Bahn geworfen wurden, von besonderen Begegnungen und dem Mikrokosmos der Gefühle. "Nebenan" ist der aktuellste Titel. Darüberhinaus gibt es eine autobiografische Buchreihe über meine Erlebnisse beim Sport (Laufen).

http://www.vigli.de/index.php/textarbeit/buecher2

Lyrik ist schwierig und nur etwas für Fachleute? Lesungen sind nur für Bücherwürmer interessant? DSC 5339rt
Nein! Geschichten zu erzählen und anzuhören, ist ein uraltes menschliches Bedürfnis und unglaublich spannend. Und weil Texte nicht nur auf dem Papier existieren, sondern vor allem in unseren Köpfen, deswegen arbeite ich bei meinen Lesungen gerne mit anderen Künstlern zusammen, gemeinsamen erschaffen wir ein kleines, buntes lyrisch-musisches Universum.

Kommen Sie doch einfach einmal vorbei. Ich freu mich auf Sie!

Wer regelmäßig über die aktuellen Termine informiert werden möchte, mich für eine Lesung buchen will, Autogramme möchte, Fragen zu den Büchern hat ... sende bitte eine E-Mail an vigli (at) vigli.de.

Die Zeit ist verflogen: Ich lebte im Rahmen eines Stipendiums von Juni bis September 2016 in Stade.(Stader Uul, verliehen von der Stiftung für Kultur und Geschichte in Stade). Die Auszeichnung ermöglichte mir, in Ruhe an meinem nächsten Buch zu arbeiten und Land und Leute kennen zu lernen.P1050440kl

Über einen Teil meiner Erlebnisse habe ich in meinem Stade-Blog berichtet - wer einmal in Stade vorbei fährt, findet in dem Blog sicher auch viele Tipps für sehenswerte Ziele:

http://www.vigli.de/index.php/textarbeit/stade-blog

 

Meinen in Arbeit befindlichen Roman und die in Stade entstandenen Gedichte, werden dann wohl irgendwann in meinen Lesungen auftauchen.

Und hier finden sich Fotos zu der Abschlusslesung in Stade:

http://www.vigli.de/index.php/bilder/szenische-abschlusslesung-stader-uul-2016

 

 

Mitschnitt aus dem Radio